19.01.2021

DAAD Stipendien fürs Auslandsstudium: Ein Überblick und wichtige Updates

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) mit seiner Zentrale in Bonn und einem Hauptstadtbüro in Berlin ist weltweit die größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland.

Gegründet wurde der DAAD am 1. Januar 1925 in Heidelberg, ausgelöst durch die konkreten Bemühungen des Studenten Carl Joachim Friedrich, der in Heidelberg Sozial- und Staatswissenschaften studierte. Er besuchte 1922 und 1923 die USA und organisierte in Zusammenarbeit mit dem New Yorker Institute of International Education (IIE) Stipendien für 13 deutsche Studierende der Sozial- und Staatswissenschaften. Zunächst wurden nur Studierende der Sozialwissenschaften gefördert, doch schon im Oktober desselben Jahres siedelte der DAAD nach Berlin um und weitete den internationalen Austausch auf alle Fächer aus. Eine beeindruckende Erfolgsgeschichte: 2019 hat der DAAD mehr als 145.000 deutsche- und ausländische Studierende und Wissenschaftler*innen gefördert.

 

Stipendien für Studierende aus Deutschland

Der DAAD bietet dir ein breit aufgestelltes Förderprogramm, mit dem ganz unterschiedliche Studienaufenthalte und Studienformate im Ausland unterstützt werden können. Gefördert werden Jahresaufenthalte während des Bachelor- oder Masterstudiums, Semesteraufenthalte für Studierende von FHs/HAWs und DHs, Praktika, Sprachkurse und Summer Schools. Darüber hinaus vergibt der DAAD Stipendien für einen kompletten Master im Ausland und stellt flexible Förderoptionen für Doktoranden bereit.
Die Förderlaufzeit, d.h. wie lange gefördert wird, hängt vom jeweiligen Programm ab. Von einigen Wochen im Rahmen der Praktikumsprogramme bis hin zu 2 Jahren im Rahmen eines Stipendiums für einen Master im Ausland. Je nach Programm gelten die Stipendien weltweit oder nur für bestimmte Länder. Manche stehen Studierenden und Graduierten aller Fächer offen, andere richten sich an Studierende oder Wissenschaftler*innen bestimmter Fachbereiche oder Hochschultypen.
Das passende Stipendium lässt sich bequem in der übersichtlichen ­­­Stipendiendatenbank des DAAD finden.
Wichtig: für eine erfolgreiche Bewerbung sind gute bis sehr gute Studienleistungen Voraussetzung.
Stipendienleistungen
Die Stipendienleistungen des DAAD sind großzügig und eine großartige Möglichkeit, deinen Traum vom Studium in Australien oder Neuseeland zu verwirklichen. Welche Zuschüsse du bekommst, richtet sich nach dem jeweiligen Programm. Aber in der Regel gibt es eine monatliche Stipendienrate, die sich danach richtet, in welches Gastland du möchtest und in welchem Studienabschnitt du dich befindest. Dazu gibt es einen Reisekostenzuschuss und einen Zuschuss zu den Studiengebühren. Alle Einzelheiten und Sonderförderungen findest du in den Stipendienausschreibungen der Stipendiendatenbank. Für einen schnellen Überblick kannst du dir auch unseren Stipendienleitfaden herunterladen.
 

Planung und Bewerbungsfristen für ein Studium in Australien oder Neuseeland

Eine frühzeitige Planung ist wichtig, denn für manche Programme liegen die Bewerbungsfristen ein Jahr im Voraus. Die Bewerbungsunterlagen müssen vorbereitet und organisiert werden. Vor der Stipendienbewerbung solltest du dich umfassend zu deiner Wunschuni in Australien oder Neuseeland informieren. Hier helfen dir unsere Studienberaterinnen sehr gerne weiter. Melde dich am besten jetzt bei uns.

Die nächsten Bewerbungsfristen für Australien und Neuseeland:

31. März 2021

1. März 2021

 
Für einen kompakten Überblick kannst du dir unseren Stipendienleitfaden herunterladen und dich über die Stipendiendatenbank des DAAD informieren.

Veranstaltungs-Tipp:
Am 27.01.2021 findet unser Online-Seminar Money Matters: "Wie bewerbe ich mich für ein DAAD Stipendium?" via Zoom statt. Melde dich jetzt an!