10.07.2020

Eure Top Reiseziele für Australien

Auf Instagram haben wir in unserer Story nach euren top Reisezielen in Australien gefragt. Hier findest du die Highlights und, damit du einen Eindruck bekommst, auch gleichzeitig tolle Videos zu den einzelnen Orten.

1.    Byron Bay, New South Wales


Am häufigsten genannt wurde Byron Bay, eine Küstenstadt ganz im Osten von New South Wales an der Grenze zu Queensland. Besonders für drei Aktivitäten ist Byron sehr beliebt:
    •    Surfen und Wassersport

Die endlosen Strände von Byron Bay ziehen seit Jahren Surfer und damit auch ihren lässigen Lifestyle an. Du kannst dort jedoch auch Kajak fahren, schnorcheln oder tauchen gehen oder einfach nur den Sonnenuntergang am Strand zum Yoga nutzen.
    •    Relaxen und leckeres Essen genießen

In Byrons Stadtzentrum gibt es eine Vielzahl von Cafés, in denen du vor allem Superfood-Frühstück, leckere Shakes, Café und Eis bekommst. Ein kleines Stück außerhalb der Stadt befinden sich moderne Restaurants, die die Herzen aller Foodies höher schlagen lassen.
    •    Unglaubliche Natur

Überall in Byron Bay gibt es viel Natur zu entdecken. Wie empfehlen am Morgengrauen auf dem Cape Byron-Pfad zu spazieren oder durch den Dschungel im Hinterland zu wandern.

Schau dir dieses Video von den Reisebloggern Flying the Nest für mehr Einblicke an.

2. Kalbarri National Park, Western Australia

Der Kalbarri National Park ist einer der spektakulärsten Parks in Westaustralien. Der über 186.000 Hektar große Park befindet sich am Unterlauf des Murchison River. Der Nationalpark ist einer der besten Orte der Welt, um alte Spuren des ersten Lebens an Land zu finden. Der Park lässt sich am besten mit dem Auto und zu Fuß erkunden. Kalbarri liegt sechs Autostunden (590 km) nördlich von Perth.

Im Video von den Bloggern Life To Go, zwei Deutschen auf Weltreise, bekommst du weitere Eindrücke aus dem Nationalpark.

3. Bay of Fires, Tasmania

Nur zwei Autostunden von Launceston entfernt findest du eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Tasmaniens: Die Bay of Fires. Sie gilt als einer der beeindruckendsten Orte in Australien! Dank weißer Sandstrände und klarem Wasser fühlst du dich, als wärst du im Paradies angekommen! Tasmanien bietet sich besonders für einen Roadtrip an, sobald das Reisen wieder problemlos möglich ist.

Tolle Aufnahmen von Launceston und der Bay of Fires findest du in folgendem Video der Vloggerin Nina Hill.


4. Fraser Island, Queensland

Ein Klassiker und besonders bei Work & Travellers beliebt ist ein Trip auf die Fraser Island, dank der vielen Abenteuer, die man dort mit Freunden erleben kann. Fraser Island wird traditionell auch K'gari (ausgesprochen "gurry") genannt, was auch "Paradies" bedeutet. Es ist ein passender Name für die größte Sandinsel der Welt, die von Wind und Brandung geformt und mit wunderschönen Süßwasserseen und alten Regenwäldern übersät ist. Der größte Spaßauf Fraser Island  ist die Fahrt mit einem Jeep über so genannte “Rollercoaster”-Dünen und durch den Wald und Wasserlöcher. Dort entstehen garantiert die lustigsten Videos für Instagram oder als Erinnerung

Eindrücke davon bekommst du in diesem Video von Take Me Adventuring.

5. Blue Mountains, New South Wales

Nur 45 Minuten mit dem Auto von Sydney entfernt befinden sich die Blue Mountains. Der Name kommt von dem blauen Schimmer, den du beim Blick über die weitläufige Waldlandschaft erkennen kannst. Der Wald hat sich von den Buschbränden zum Glück inzwischen gut erholt. Die Blue Mountains eignen sich besonders für Tagestrips und Wanderungen. Für die Fortgeschrittenen gibt es auch einige Touren mit Kletterfelsen oder Wasserfällen. Die berühmteste Felsformation sind die “Three Sister”, die du von einer Aussichtsplattform sehen kannst.

Mit diesem beeindruckenden Video von Into the Wild Films bekommst du garantiert Fernweh.


Nächste Woche geht es weiter mit euren besten Reisetipps für Neuseeland.