15.10.2020

Welche Vorteile bietet es, jetzt das Studium online zu starten?

Das Fernstudium im Ausland bietet dir aktuell viele Vorteile und es lohnt sich, einen genauen Blick auf deine Optionen zu werfen.

Rabatte auf die Studiengebühren

Viele Unis bieten internationalen Studierenden, die ihr Studium online starten, einen Preisnachlass auf die Studiengebühren für die Zeit des Onlinestudiums an. So kannst du bis zu 40% der Gebühren für diese Kurse sparen. Sobald die Grenzen öffnen und die Einreise wieder möglich ist, setzt du das Studium ab dem Folgesemester vor Ort fort.  
Die meisten Rabatte gibt es beim Start eines kompletten Bachelor- oder Masterstudiums. Ein paar Universitäten bieten darüber hinaus auch einen Rabatt für die Variante Online-Auslandssemester.

AUSTRALIEN

University of Queensland:
Die University of Queensland gewährt dir mit dem Covid-19 Offshore Online Study Tuition Fee Rebate einen Rabatt von 12,5 % für Onlinekurse im Semester 1 2021. Auflage ist, dass du dich für einen kompletten Bachelor oder Master bewirbst und außerhalb von Australien studierst.

University of the Sunshine Coast:
Zusätzlich zum International Student Outlook (ISO) Scholarship in Höhe von 15%, erhalten Studierende, die ihr komplettes Studium an der USC zwischen Jan und Jun 2021 online starten, einen Rabatt von 1.000 AUD.

University of Newcastle
:
Mit dem Covid-19 Offshore Study Fee Rebate sparst du an der University of Newcastle bis zu 20% auf die Studiengebühren für Onlinekurse im Rahmen von kompletten Bachelor- oder Masterprogrammen. Mit Ausnahme von Mastern im Bereich Business, bei denen du 10% sparst, liegt der Rabatt bei allen anderen Programmen bei 20%.

Swinburne University
:
Alle Studierende, die bis Dezember 2020 ihr komplettes Bachelor- oder Masterprogramm an der Swinburne University beginnen, erhalten 30% Studiengebührenreduktion auf Onlinekurse. Die letzte Startmöglichkeit für den Rabatt ist November 2020.

University of Adelaide:
Die University of Adelaide erlässt dir mit dem Covid-19 Offshore Study Fee Rabate 20% der Studiengebühren für Onlinekurse, solange die Grenzen geschlossen bleiben, und wenn du dich für einen kompletten Bachelor oder Master einschreibst. Im Fernstudium musst du mind. zwischen zwei bis vier Kurse im Semester belegen.

Murdoch University:
Die Murdoch University erlässt dir satte 40% der Studiengebühren für Onlinekurse. Wenn du an einem Bachelor oder Master in den Studienrichtungen Business, Accounting oder Information Technology interessiert bist und im November 2020 dein Studium online starten möchtest, spare mit dem Online International Welcome Scholarship.

Curtin University:
Mit dem Starter Support Scholarship erhalten Studierende, die sich auf ein komplettes Bachelor- oder Masterprogramm beworben haben, einen Erlass von bis zu 5.000 AUD für das Semester 1 2021 (Rabatt anhängig von der Anzahl der belegten Kurse). Zusätzlich kannst du bei guten bis sehr guten Noten das CI Merit Scholarhip erhalten und beide Zuschüsse kombinieren, dann sinkt der Rabatt allerdings auf 1.500 AUD (Access Support Scholarship).
ECU: An der Edith Cowan University erhalten Studierende ein Stipendium für das Folgesemester in Höhe von 2.000 AUD, wenn sie ihr komplettes Studium im November 2020 oder im Semester 1 2021 online starten.

NEUSEELAND

University of Waikato:
An der University of Waikato erhalten Studierende, die ihren Bachelor oder Master online starten, 20% Rabatt auf die Studiengebühren sowie einen Flugzuschuss in Höhe von 2.000 NZD sobald die Grenzen wieder öffnen. Auch Study Abroad Studierende profitieren von den 20% Rabatt, erhalten jedoch keinen Flugzuschuss.

University of Otago:
Alle Studierende, die ihr Bachelorstudium im Semester 1 2021 an der University of Otago online starten, erhalten eine Studiengebührenreduktion in Höhe von 10.000 NZD. Der Rabatt gilt nur für ausgewählte Bachelorprogramme (Bachelor of Commerce, Bachelor of Arts, Bachelor of Arts and Commerce - nicht alle Schwerpunkte online möglich).

Einen Überblick über alle aktuellen Rabatte findest in unseren Covid-19 FAQ.

Weniger Kurse belegbar

Wusstest du, dass du bei einem Auslandssemester, das du online absolvierst, auch weniger Kurse belegen kannst? Statt wie üblich und vom Studentenvisum in Australien und Neuseeland gefordert, musst du dich nicht als Vollzeitstudent einschreiben. Das heißt, dass du beim Onlinestudium auch weniger als drei oder vier Kurse studieren kannst. Entsprechend werden dann die Gebühren bei den Universitäten angepasst.
Beim Study Abroad kannst du so das Auslandssemester in dein aktuellen Studium integrieren und z.B. neben deinen Kursen, die du hier an deiner deutschen Universität belegst, noch weitere ein bis zwei Kurse an einer australischen oder neuseeländischen Universität studieren.

Kein Zeitverlust beim Studium

Spar dir den Leerlauf und plane jetzt direkt dein Studium ohne Zeitverlust. Viele Universitäten in Australien und Neuseeland bieten flexible Startmöglichkeiten. So kannst du z.B. noch in diesem Jahr an der Murdoch University, Edith Cowan University, Griffith University oder Swinburne University starten. Das Semester/Trimester beginnt dort jeweils im November und Bewerbungen sind nach wie vor möglich. Wenn du also dein Abitur oder deinen Bachelorabschluss in der Tasche hast und gerne so schnell wie möglich weiterstudieren willst, dann kannst du noch in diesem Jahr dein Anschlussstudium beginnen.

Flexibles Studieren von überall aus – nur Laptop und Internet nötig

Wer online studiert, kann das von überall tun. Du bist örtlich flexibel und hast viele Freiheiten. Alles, was du benötigst, ist ein Laptop/PC und eine Internetverbindung. Die meisten Vorlesungen werden aufgezeichnet und können on-demand angeschaut werden. So bestimmst du selbst, wie du dir deinen Studienalltag gestaltest. Beispielsweise kannst du dich morgens mit deinen Kommilitonen austauschen und am Nachmittag in Ruhe die Vorlesungen anschauen.

Australien und Neuseeland als Vorreiter beim Thema Onlinestudium

Die Universitäten in Australien und Neuseeland sind online sehr gut aufgestellt. Schon vor der Corona-Pandemie haben sie viel Wert auf dieses Format gelegt. Online zu studieren bedeutet nicht, keinen Kontakt zu Dozenten oder Kommiliton*innen zu haben. Virtuelle Räume und Tools ermöglichen dir einen Austausch und Teamwork. Einzeltermine mit Dozenten geben dir die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen oder Themen zu besprechen. Mit deinen Mitstudierenden kannst du dich auch auf anderen privaten Kanälen oder Gruppen sehr gut austauschen.

Bei all den Vorteilen gilt es natürlich auch ein paar Dinge zu beachten: Bei manchen Onlinekursen musst du live teilnehmen. Da sich Australien und Neuseeland auf der anderen Erdhalbkugel befinden, gibt es je nach Saison und Lage der Universität eine Zeitverschiebung von acht bis zehn Stunden zu Mitteleuropa. Die Vorlesungen oder Seminare können also auch mal in der Nacht stattfinden. Wenn du von Deutschland aus studierst, kannst du natürlich auch nicht alle Campus-Angebote der Universität nutzen. Das ist erst möglich, sobald du nach Australien einreist.

Zu guter Letzt Im Großen und Ganzen ist die allgemeine Studienerfahrung beim Fernstudium im Ausland natürlich auch zunächst eine andere als vor Ort. Das Gute ist, dass du dich so zunächst bequem und in gewohnter Umgebung auf das Studieren an einer australischen oder neuseeländischen Hochschule einstellen und bereits virtuelle Freundschaften knüpfen kannst und die neue Kultur aus der Ferne erlebst. Der Übergang zum Studium vor Ort dürfte dir also leichter fallen.

Auf unserer Website findest du noch mehr Infos zum Thema Onlinestudium in Australien und Neuseeland.