13.06.2017

Stipendienraten beim DAAD deutlich gestiegen

Stipendiaten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) erhalten ab sofort mehr Geld für ihr Auslandsstudium.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern weltweit. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD mehr als zwei Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt, darunter auch viele Projekte in Australien oder Neuseeland. Allein im Jahr 2015 hat der DAAD über 1.350 Studenten und Wissenschaftler bei ihrem Auslandsvorhaben in Down Under finanziell unterstützt.

Die DAAD Jahresstipendien sind bei der Individualförderung eine der beliebtesten Optionen. Bewerben können sich Studenten im Bachelor oder Master oder Graduierte, die planen, mindestens ein Jahr im Ausland zu studieren, d.h. eine Bewerbung ist bei einem Auslandsjahr während des deutschen Studiums (zwei Study Abroad Semester) oder für ein komplettes Masterprogramm nach dem deutschen Bachelorabschluss möglich. Voraussetzungen sind gute bis sehr gute Noten. Die Bewerbung läuft mehrstufig ab und umfasst sowohl eine schriftliche Bewerbung, darunter auch ein Motivationsschreiben, Study Plan und Gutachten, als auch im zweiten Schritte Interviews. GOstralia!-GOzealand! berät dich gerne bei deinem Vorhaben und schickt die auf Anfrage einen Leitfaden für die DAAD Bewerbung zu.

Jedes Jahr gibt es je nach Vorhaben ein bis drei Bewerbungsrunden. Im Bereich Forschung gibt es mehrere Termine, bei den Jahresstipendien ist der Bewerbungsschluss immer im März des Vorjahres. Die genauen Daten kann man in der Datenbank des DAAD einsehen.

War die Bewerbung erfolgreich, erhält man als DAAD Stipendiat einen Zuschuss zu den Studiengebühren, eine monatliche finanzielle und auch ideelle Förderung, zum Beispiel in Form von Workshops. Die Raten werden dabei immer wieder angepasst und zuletzt hat der DAAD die monatliche Förderung deutlich angehoben.

StudierendeGraduierteDoktoranden
Australien1.025 € (statt 875 €)1.025 €1.625 € (statt 1.200 €)
Neuseeland950 € (statt 850 €)950 €1.525 € (statt 1.175 €)


Kurzaufenthalte, wie ein Auslandsemester im Rahmen des deutschen Studiums, können über das PROMOS Programm gefördert werden. Die Gelder stellt der DAAD, über die Vergabe entscheiden aber die deutschen Hochschulen. Wenn du dich für diese Förderung interessiert, kontaktiere am besten das International Office/Akademische Auslandsamt deiner Hochschule oder Universität.

Ist die Finanzierung erst gesichert, steht dem Auslandsaufenthalt nichts mehr im Weg. Wir begleiten dich dabei gerne durch den Bewerbungsprozess und geben dir alle Infos zu benötigten Unterlagen, Visum und Land. Eine erste Übersicht über den Bewerbungsablauf findest du unter www.gostralia.de/3steps