Studiere in New South Wales

...der Heimat einer der schönsten Metropolen der Welt

Einwohner:
Insgesamt 7,5 Millionen
Sydney 4,6 Millionen
Newcastle 500.000
Lismore 28.000

Klima: Subtropisch bis mediterran


Die Olympiastadt Sydney ist eine der schönsten Metropolen der Welt. Als Sydney am 26. Januar 1788 als erste Stadt Australiens gegründet wurde, wusste man noch nicht, dass diese einmal die größte des roten Kontinents und Traumziel für jährlich so viele Touristen, Studenten und Einwanderer sein würde. Auf einer Fläche, die etwa der doppelten Größe Berlins entspricht, leben etwa 20% der Gesamtbevölkerung Australiens und die Stadt wächst stetig weiter. Die geographische Lage – direkt am Pazifischen Ozean – zusammen mit berühmten Bauwerken wie dem Opera House und der Harbour Bridge bescheren Sydney eine einmalige Atmosphäre. Die moderne Innenstadt sowie der historische Teil der ersten europäischen Besiedlung, The Rocks, geben Sydney ein sehr vielseitiges Erscheinungsbild. Der Hafen mit seinen Buchten und wundervolle Strände wie Manly- und Bondi Beach prägen die Stadt und laden zum Baden, Sonnen und Surfen ein.

In Sydney gibt es eine Vielzahl an Restaurants mit internationaler Küche, Pubs mit Live-Musik und auch die Clubszene Sydneys ist groß und vielseitig und für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.

Lismore ist ein Zentrum der Kreativen. Hier finden oft international anerkannte Musik-, Film-, Literatur- und Kunstfestivals statt. Die ist überschaubar und macht es Studenten einfach Australier kennenzulernen. Die bekannte Surferstadt Byron Bay und andere einmalige Surfstrände sind in weniger als einer Stunde erreichbar. Manche Studenten, die in Lismore studieren, entscheiden sich auch in Byron Bay zu wohnen und zur Universität nach Lismore zu pendeln.

Newcastle liegt etwa 150 km (zwei Stunden) nördlich von Sydney an der Pazifikküste. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates und die sechstgrößte in Australien. An der Küste Newcastles liegen einige der schönsten Bade- und Surfstrände von New South Wales.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Blue Mountains National Park, der im Hinterland von New South Wales liegt und zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Er hat seinen Namen durch die Dämpfe der vielen Eukalyptusbäume, die von weitem bläulich erscheinen.